Center of
Druid
Arts

Scotland

 

Home

Service

Lifestyle

Journeys

Magic Art

Presentations

Ethics+Politics

 

 

Links

Disclaimer

Contact

 

 


 

© Reinhard Aill Farkas 2009

All Rights
Reserved

Grey Mare's Tail - Ort der Harmonie

Übernachtet am Grey Mare's Tail. Ein 61 Meter hoher Wasserfall, über einen bizarren Weg zu erreichen, am Ende einer tief eingeschnittenen Schlucht. Friedliche Schafe neben dem Pfad und auf dem Gegenhang, die eine Atmosphäre von Ruhe und Harmonie ausstrahlen. Eine erholsame Nacht. Neben meinem Schlafplatz ein Mound, geläufig als Giant's Grave, ein eisenzeitliches Fort… das erste Wesen am frühen Morgen eine einzelne Krähe, mit langgezogenem Schrei mich überfliegend. Eine Botschaft. Ein Ankommen. Ein Signal.


Spent the night at Grey Mare's Tail. A waterfall measuring 61 metres. You can come nearby following a bizarre path, at the end of a deeply carved mountain-cleft. Peaceful sheep are grazing near the path and on the other slope, carrying an athmosphere of silence and harmony with them. The night is full of recreation. Near my sleeping place lies a mound, known as Giant's Grave, place of a former iron-age fort. The first being I recognize in the early morning is a single crow, flying above me with a long calling. A message. An arrival. A signal.


Manor Valley - Abenteuer im Seitental

Das Manor-Tal, südlich davon der Gipfel des Hart Fell, auf den sich Merlin zurückzog nach der verlorenen Schlacht. Ich verbringe eine wunderbare Nacht, zwischen einem sich windenden Fluss und einem sanft ansteigenden Hang, über uns der dunkle Nachthimmel und die klaren Sterne. Um mich das Rufen der Vögel.
Auf dem Morgenweg zum Talende werde ich von einem Rudel kecker Hunde begrüßt, mit lautem Gebell. Sie springen an mir hinauf, was das Zeug hält, und ich habe meinen Spaß dabei. Dahinter taucht verschlafen der Bauer auf, der um die tausend Schafe sein eigen nennt und mich zum Tea einlädt, mit Toast, Butter, Marmelade. Von hier aus lässt es sich prächtig bergsteigen, und der Morgen zeigt wunderbare Impressionen , wenn der Nebel sich hebt und die Sonne siegt...

Manor Valley, north of the peak of Hart Fell, where Merlin was settling after the lost battle. I am spending a wonderful night, in the space between the winding valley and a soft rising slope, above me the dark night sky and bright stars. Everywhere the calling of the birds. On my way to the valley's end I am greeted by a joyous pack of dogs, loudly barking. They are quite fond of jumping up my body, and I have a lot of fun with them. Behind them the farmer. As he tells me, he is owning about thousand sheep. He invites me to breakfast and I am enjoying tea, butter, jam, honey. This place is ideal for starting mountain tours, and the morning shows its wonderful impressions, while the sun is winning the competion with the descending fog...


Schihallion - die Mitte Schottlands

Der Schihallion ist leicht vom bekannten Touristenziel Loch Tummel zu erreichen. Der Name kommt vom keltischen Sìdh Chailleann, das man als ,Feenhügel der Kaledonier‘, als ,Busen der Jungfrau‘ oder auch als ,Dauernder Sturm‘ übersetzen kann.

Wie der Cat’s Stone in Irland, so gilt der Schiehallion als Mitte Schottlands. In der Tat treffen der Längengrad zwischen dem nördlichsten und dem südlichsten Punkt des schottischen Mainlands und der Breitengrad zwischen seinen östlichsten und westlichsten Orten ganz nahe an der Gipfelkuppe des Berges zusammen.

 


Schihallion


Glen Lyon - Clearings und Regeneration

Die Begegnung mit George und seinem Freund, der vor hat, die Wintermonate irgendwo im nördlichen Indien zu verbringen. Beide erzählen von Glen Lyon und seiner Besiedlung, die fünftausend Jahre zurückreicht. Ein Tal, einst übersät mit Forts, in dem sich einst die piktischen Stämme mit den Invasoren aus Rom trafen, zu Verhandlungen.

 

Meeting George and his friend, who will spend the long winter somewhere in the north of India. Both telling me about Glen Lyon and its settlement reaching back 5000 years. A valley, once crowded with forts, where the tribes of Picts settled down with the Roman invadors for negotiations.

 


 

The Clearings

Einst Clansland mit dreitausend Seelen, dann in die Hände eines einzigen Landlords gefallen, der die Menschen vertrieb und ihr Land den Schafen gab.

 

Once the old clansland was nortouring three thousand people. Then a single landlord seized it, who drove the people away to create an extended sheep's land.




Auf einem Berggrat hoch über der alten Poststraße nach Peebles
On a mountains edge high above the old postal street to Peebles