Center of
Druid
Arts

George Orwells "1984"

 

Home

Service

Lifestyle

Journeys

Magic Art

Presentations

Ethics+Politics

 

 

Links

Disclaimer

Contact

 

 


 

© Reinhard Aill Farkas 2009

All Rights
Reserved

Vom Gutdenker zur Unperson


Der historische Kontext

Der Titel des Romans "1984" ist durch Inversion des Entstehungsjahres 1948 zustande gekommen. Er nimmt auf gegenwärtige und zukünftige Staats- und Gesellschaftsformen Bezug.

Als der Roman erschien, war die NS-Diktatur gerade überwunden, der stalinistische Terror jedoch sehr lebendig. Die Mechanismen der Unterdrückung, wie sie der Liberale Orwell (= Blair) schildert, werden auch in der Gegenwart verwendet.

Nach Orwells Ansicht kommt der Geschichtsdarstellung eine Schlüsselrolle in der mentalen Unterdrückung zu, denn: "Who controls the past controls the future".

Die Parolen der herrschenden sozialistischen Partei fasst er in drei Sätzen zusammen:

  • Krieg ist Frieden
  • Freiheit ist Sklaverei
  • Ignoranz ist Stärke.

 


/orGeorge Orwell (1933).
Quelle: Wikimedia commons

 

Kleine Orwell-Enzyklopädie

Doppeldenk (in älterer Übersetzung: Zwiedenken, engl. doublethink): Bezeichnet die Fähigkeit, zwei einander widersprechende Denkweisen gleichzeitig als wahr zu akzeptieren.

Gutdenker: Eine Person, die auch ohne bewusste Anstrengung keine unguten Gedanken hat.

Minifluss (engl. Miniplenty): Ministerium für Überfluss (Wirtschaft)

Minilieb (engl. Miniluv): Ministerium für Liebe (Justiz).

Minipax (engl. Minipax): Ministerium für Frieden (Krieg)

Miniwahr (engl. Minitrue): Ministerium für Wahrheit

Quaksprech (in älteren Übersetzungen "Entenquak") (engl. duckspeak): buchstäblich sprechen, ohne zu denken, oder wie eine Ente zu schnattern. Wenn man Unsinn redet und lügt, so spricht man Quaksprech. Je nach Anwendung ein Lob (bei Personen mit gleicher, regierungstreuer Meinung) oder eine Beschimpfung (bei Personen mit anderer Meinung als der Große Bruder).

Plusgut: auch steigerbar in Doppelplusgut (engl. doubleplusgood): Im Unterschied zum Begriff Gut in der herkömmlichen Sprache ist hier immer auch der Grad der Übereinstimmung mit der herrschenden Ideologie gemeint. Siehe auch Ungut, Plusungut, Doppelplusungut.

Undenk, (engl. Crimethink oder Thoughtcrime): Gedankenverbrechen; gedachte Kritik an oder Dissonanz zu der Philosophie der jeweiligen Regierung. Zweifel daran. Auch das In-Erwägung-Ziehen von anderen Gedanken als der offiziellen Doktrin.

Ungut, Plusungut, Doppelplusungut. Grad der Nicht-Übereinstimmung mit den Herrschenden. Siehe auch Plusgut.

Unperson: Eine vaporisierte Person. Eine Erwähnung der Unperson ist ein Gedankenverbrechen (Thoughtcrime) und in Neusprech grammatikalisch unmöglich.

Vaporisieren (abgeleitet vom lateinischen Wortstamm für verdampfen): Einen Menschen töten oder auf andere Weise aus der Gesellschaft entfernen. Alle Aufzeichnungen/Erinnerungen an die Unperson vernichten.

Verbrechenstop (auch "Denkstop"): Eine Methode, Gedankenverbrechen zu vermeiden, indem man den Gedankenstrom automatisch umlenkt, wenn er regierungskritische, ungute Themen berührt.