Center of
Druid
Arts

Bücher, die helfen

 

Home

Service

Lifestyle

Journeys

Magic Art

Presentations

Ethics+Politics

 

 

Links

Disclaimer

Contact

 

 


 

© Reinhard Aill Farkas 2009

All Rights
Reserved


Heute ist mein bester Tag!

Dieses Buch habe ich auf einer Fortbildungsveranstaltung von Eberhart Semlitsch kennen gelernt, einem erfahrenen Personaltrainer. Es stand da und lachte mich an, und ich wunderte mich zuerst.

Wie kann HEUTE mein bester Tag sein? Ist es nicht üblich den heutigen Tag vollzuquatschen mit Erinnerungen an Gestern und Ängsten vor Morgen? Unbehagen und Angst bringen viele dem AUGENBLICK, dem Heute, entgegen.

Dieses Bilder-Buch führt durch ein ganzes Jahr. Und man kann es auch irgendwo aufschlagen und lesen. Jede Seite ist einer Idee gewidmet: "Stress beflügelt oder lähmt dich" - "Hass ist ein Bumerang" - "Liebe macht rascher gesund als jede Medizin". Ein unerschöpflicher Schatz von Zuversicht und Lebens-Hilfe tut sich hier auf. Etwas, das verborgene Saiten in uns anrührt.

Arthur Lassens Werk ist eine einfach geschriebene Einführung in ganz Selbstverständliches, das die meisten vergessen haben. Wie einleuchtend ist es etwa, dass Dankbarkeit der Schlüssel zu einem guten Dasein ist. Dass man aus Hindernissen Gutes machen kann und daran wächst. Dass alles leichter geht in vollkommener Entspannung.

Zu diesen Grundwahrheiten führt das Buch hin. Weisheiten, gut aufbereitet und anschaulich gemacht, so einfach aufzunehmen...

"Wer wirklich glücklicher werden und sein will, der muss sich eine optimistische, lebensbejahend freudige Grundeinstellung zur steten Gewohnheit machen. Wie ein Magnet nur in eine Richtung wirken kann, so können auch wir nur das Erfreuliche und Gute oder das Leidvolle und Böse anziehen."

"Wünsche dir nichts sehnlicher als immerwährende Gesundheit. Du wirst sie erhalten."

"Umgib dich mit positiv denkenden Menschen. Für Deine Lebensfreude und persönliche Entwicklung ist es wichtig, mit welchen Personen du täglich Umgang pflegst."

 

Arthur Lassen, Heute ist dein bester Tag. 17. Aufl. Arthur Lassen Verl., Buchköbel 2002.

Nach langjähriger erfolgreicher Tätigkeit in vielen Unternehmen der Computerindustrie als Schulungsleiter, Dozent und Verkaufsleiter widmete sich Arthur Lassen (1939-2000) in den letzten zwei Jahrzehnten seines Hierseins dem ganzheitlichen Erfolg, der Idee des Positiven Denkens und der Motivation.
Die Homepage des von ihm gegründeten Verlags findest du hier.


Der Ich-Club

Gründe einen ICH-CLUB !

Wer darf in diesen Club hinein? Setze selbst die Regeln fest. Welche Eigenschaften muss eine Person haben, den du in diesem ICH-CLUB willkommen heißt? Halte dich selbst an diese Eigenschaften... Zu meinem Club gehören z.B. folgende Eigenschaften: "Ehrlichkeit, Freundlichkeit, Höflichkeit, rechte Distanz halten, energetisch ausgeglichene Kommunikation (ohne ,Abzapfen'), spirituelle Grundorientierung, kann die andere Meinung akzeptieren" Wirf alle, die diese Regeln nicht aushalten, aus dem Club - vielleicht nach einer Verwarnung. Mit diesen Personen wirst du keinen engeren Kontakt mehr halten.

Paul McKenna / Hugh Willbourn, How To Mend Your Broken Heart. Overcome Emotional Pein at the End of a Relationship. Bantam Press 2003


Frieden statt Angst

Deepak Chopras Buch Frieden statt Angst enthält Berichte von Nahtodeserfahrungen, vom Umgang mit schweren Krankheiten und von der Hoffnung in scheinbar ausweglosen Situationen. Doch seine Hauptfrage ist die: wie reagieren wir auf die in immer kürzeren Abständen auf uns einprasselnden Bad News, bezüglich Klima, Sklaverei, Pädophilie, Neue Weltordnung?

Es besteht die Gefahr, dass die laufende Thematisierung von Gewalt unseren emotionalen Körper vergiftet. Der Autor verweist auf Hormonstudien, die zeigen, dass eine erhöhte Ausschüttung von Cortisol und Adrenalin (Stresshormone) altern lässt.

Andererseits ist es wichtig, vor Gefahren nicht den Kopf in den Sand zu stecken. Der inflationäre Anblick von Gewalt hat viele apathisch gemacht. Deepak Chopra glaubt, dass eine derartige Apathie ein Vernarben des emotionalen Körpers darstellt (S. 292).

Auch eine Verleugnung im Sinn der Devise Alles ist gut für mich ist nicht hilfreich. Eine als Problem erkannte Situation wird sich nur dann zum Besseren wenden, wenn wir aktiv etwas dafür unternehmen. Esist sinnvoll, sich mit Konflikten aktiv auseinander zu setzen, einerlei, ob innere oder äußere Konflikte. Das "Opfer" muss sein Glaubenssystem ändern, um aus der seiner passiven Rolle zu kommen.

"Hüten Sie sich davor, nach Katastrophenmeldungen süchtig zu werden"

"Rücken Sie Angst in die richtige Perspektive"

"Machen Sie sich klar, dass positive Ergebnisse möglich sind."

 

Deepak Chopra, Frieden statt Angst. Wie wir in einer bedrohten Welt Hoffnung und Lebensfreude zurückgewinnen. Aus dem Amerikanischen von Gernd Seligmann. Ullstein Verlag, Berlin 2007.

Der Autor, in Indien 1946 geboren, wurde Internist und leitet ein großes Gesundheitszentrum im kalifornischen San Diego und er ist einer der bekanntesten Schriftsteller unserer Zeit. Spiritualität, Alternative Heilmethoden, Ayurveda sind seine Themen. Hier ist seine Homepage.

 

Empfohlene Literatur
 

Hier stelle ich eine Reihe weiterer hilfreicher Bücher vor.

Darunter sind:

Oliver Bottini: Das große O.-W.- Barth-Buch des Zen

Harriet Beinfield/Efrem Korngold: Traditionelle chinesische Medizin und westliche Medizin

Robert Svoboda/Arnie Lade: Ayurveda und Traditionelle Chinesische Medizin

Robert-Michael Kaplan: Die Integrative Sehtherapie. Entdecken Sie die Kraft hinter Ihren Augen

Margot Morrell: Shackletons Führungskunst. Was Manager von dem großen Polarforscher lernen können

Thich Nhat Hanh: Kein Werden, kein Vergehen.

 

Buchbesprechungen

Es geht immer um die Gegenwart. Bei all unseren Problemen
geht es nie um die Vergangenheit und nie um die Zukunft.

Safi Nidiaye, Aufwachen & Lachen