Center of
Druid
Arts

Gesundes Wohnen

 

Home

Service

Lifestyle

Journeys

Magic Art

Presentations

Ethics+Politics

 

 

Links

Disclaimer

Contact

 

 


 

© Reinhard Aill Farkas 2009

All Rights
Reserved

 

Künstliche Strahlungszonen meiden

Wir unterscheiden Streuströme und Oberflächenströme, die je nach Leitfähigkeit des Bodens von elektrischen Anlagen in die Wohnstätten geführt werden.

Elektrostress kann die Blutzusammensetzung verändern und die Kommunikation zwischen den Zellen beeinflussen. Langzeitfolgen sind Allergien, Störungen des Herzrhythmus, Immunschwäche etc.

Metall als Leiter: Besonders stark geleitet werden Streu- und Oberflächenströme durch Metall. Betten sind daher im Idealfall metallfrei.

Wohnorte sollen möglichst weit entfernt sein von

  • Sendeanlagen und Handymasten
  • Sat-Receivern (sie strahlen 7 m nach hinten!)
  • Transformatoren
  • Hochspannungsleitungen
  • Eisenbahnlinien und Autobahnen


Telefonie

Das Handy im Auto ausschalten und sonst in Handtasche oder Rucksack tragen und nicht am Körper! Smartphones: Lautsprecher ein und freisprechen.

Störfelder gehen auch von Kopfhörer und Mikrofon normaler Telefonhörer aus. Alternative: Skype!

Ein schnurloses digitales Telefon ist besonders schädlich: Sein Betrieb entspricht der Elektrosomog-Belastung eines Mobilfunksenders in 50 m Entfernung! Alternative: analoges Schnurlos-Telefon (CT1+).

Feng Shui

Feng Shui bezieht sich u.a. auf die topographische Bedeutung des Hauses (Hanglage, Ebene usw.), seinem Verhältnis zum Verkehrsnetz, anderen Gebäuden, elektrischen Anlagen, und der früheren Verwendung des Grundstücks. Hier nur einige Tipps:

  • organische Formen verwenden, etwa bei Teppichen oder Beleuchtungskörpern ...
  • regelmäßige energetische Reinigung und Aufladung durch Räucherung
  • Energetisierung von Räumen durch Zimmerbrunnen und Fotografien, etwa meine LICHT-BILDER
  • vor dem Eingang Lorbeer mit Bändern oder Blumentopf mit färbiger Zierkugel
  • Büro: Schutz für den Rücken, gefälliger Ausblick, runder Tisch für Besuche

Keine Ecken und Kanten! Ecken ,ausfüllen' - durch Pflanzen, Rundschränke etc. und den Kanten die Chi-Pfeile nehmen, durch abgerundete Holzformen wie bei einigen Produkten von Team 7.


 

Tipps aus der Baubiologie

  • Verwendung von Lehm, Holz und Ziegeln
  • Wohnung ist entfernt von Garage und Liftschacht
  • Holzwollefasern und Pflanzenfasern als Dämmstoffe nutzen
  • Mobilar, Türen, Türrahmen, Fensterrahmen aus Holz
  • Natürliche Oberflächenbehandlung von Möbeln
  • Verwendung von chemisch nicht behandelter Schafwolle zum Schlafen (keine Federbetten)

 

 

Tromso
Blick auf Tromsö. Foto: Reinhard Farkas

 

Befreiung der Briefkästen

Klebeetiketten befreien von unadressierten Zusendungen. In Österreich erhältlich über: Die Werbemittelverteiler, Postfach 500, 1230 Wien. Frankiertes Rückkouvert beilegen!
Adressiertes Werbematerial: Du trägst dich in die "Robinsonliste" der Handelskammer ein.


 

 

Krisenvorsorge

Versorgungsengpässe, Katastrophen, Zusammenbruch der Energieversorgung - vorbeugen! Einen Vorrat an Lebensmitteln anlegen.Ein Notrucksack mit den wichtigsten Überlebensmitteln macht autark. Man kann fertig gepackte Rucksäcke erwerben oder sich einen Notrucksack selbst zusammenstellen.